Aktuelles

Vorbereitungslehrgang  2016/2017

Beginn: 17. September 2016
Ende: 7. April 2017
Prüfung:  ab 24. April 2017

Staatlich geprüfte Lehrerin bzw. Staatlich geprüfter Lehrer der Textverarbeitung

Eine Anmeldung für den nächsten Lehrgang 2017/2018 ist jederzeit möglich.

Lerninhalte

Theorie der Textverarbeitung:
Grundlagen der Informationsverarbeitung, Betriebssysteme, Anwenderprogramme für Textverarbeitung, Hardwarelösungen, sprachliche, organisatorische, Ökologische und ergonomische Prinzipien der Textverarbeitung, einschlägige Normen, Grundzüge der Geschichte der Schreibtechnik, Arbeiten am Tabellenkalkulations- und Präsentationsprogramm und Bildbearbeitung

Praxis:
Textgestaltung = Stichwortbrief,
Einsetzen von Korrekturzeichen; Textorganisation = Serienbrief einschließlich Textbausteinverarbeitung,
Gestaltung von Layouts;
Texterfassung: (10 Minuten Schreibfertigkeit) mindestens 220 Anschläge/Minute

Pädagogik:
Schulpädagogik, Fachdidaktik und Methodik
des Textverarbeitungsunterrichts, unterrichtspraktische Übung

 

Voraussetzungen

Sie müssen mindestens das Abschlusszeugnis der Realschule oder ein als gleichwertig anerkanntes Zeugnis besitzen und eine abgeschlossene einschlägige Berufsausbildung in einem anerkannten oder als gleichwertig geregelten Ausbildungsberuf (z. B. abgeschlossene Lehre) oder eine mindestens fünfjährige entsprechende Tätigkeit nachweisen.

Als Voraussetzung für die Teilnahme an jedem Lehrgang werden gute Allgemeinbildung und gute Deutschkenntnisse angesehen. Außerdem sind PC-Grundkenntnisse unbedingt erforderlich, d. h. der PC muss so gut beherrscht werden, dass Korrekturen ohne Probleme vorgenommen werden können.
Der Zugang zu den Lehrgängen erfolgt über einen Eignungstest.